Veranstaltungen

Rekrutierung und Ausbildung von Freiwilligen: das zweite E.CA.R.E. Meeting in Belluno

Treviso, 7. August 2018 Vom 16. bis 19. Juli fand das E.CA.R.E. Projekttraining statt, das sich der Rolle der Freiwilligen innerhalb des Projekts widmet. Jeden Tag begrüßte eine spektakuläre Landschaft die Teilnehmer, die sie von einer der schönsten Panoramaterrassen Bellunos aus bewundern konnten, was die Pausen des E.CA.R.E. Teams noch angenehmer und regenerativer machte. Paolo Santesso, alleiniger Verwalter von SerSa, unterstützt von den Fachleuten, aus denen sich das Personal von Belluno zusammensetzt, das E.CA.R.E. gewidmet ist: der Psychologin Maria ¬Aricò, der Erzieherin Manuela Resenterra, der Sozialarbeiterin, Valentina Righes und der Krankenschwester Francesca Modesti, eröffnete und leitete die Schulung. An der Schulung...

II. Training E.CA.R.E. und IV. Projekttreffen in Klagenfurt an der Alpen-Adria-Universität

Vom 11. bis 14. September versammelten sich die Projektprofis in der schönen Umgebung von Klagenfurt zum Training des Arbeitspakets Nr. 3. Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und insbesondere die aufmerksame und aufmerksame Begrüßung durch Prof. Cornelia Sicher und Prof. Paolo Rondo Brovetto begünstigten die Entwicklung der Ausbildungstage. Am ersten Tag lag der Schwerpunkt auf den Werkzeugen zur Beurteilung der Bedingungen für die Fragilität und soziale Isolation älterer Menschen, die im Lichte nützlicher Verwaltungstests, die an einigen Piloten durchgeführt wurden, perfektioniert wurden. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt lag auf den Komponenten des gesunden Alterns und der Frage, wie Verhaltensänderungen vor allem durch Bewusstsein gefördert werden...

III° Training E.CA.R.E. und V° Project Meeting in Pordenone bei Casa Serena (ASP Umberto I)

Das dritte und letzte E.CA.R.E. Training fand vom 17. bis 19. Oktober in Pordenone statt. Die Fachleute des Projekts trafen sich in der Casa Serena, einer der Residenzen des ASP Umberto I. Die Schulung für das Arbeitspaket Nr. 5 wurde von den Mitarbeitern von Pordenone durchgeführt, insbesondere von: Dr. Alessandra Crimi, Gemeinde-Moderatorin, Dr. Paola Dolfo, Erzieherin, und Dr. Francesca Russi, Krankenschwester, in Zusammenarbeit mit Dr. Ilaria Pitton, Projektleiterin für das ASP Umberto I. Der erste Tag war eine Gelegenheit, das Projektdokument für das Erlernen digitaler Fähigkeiten durch ältere Menschen zu prüfen, der Nachmittag hingegen ermöglichte es uns, den Unterricht für ältere...

Lange Nacht der Forschung: Wie hilft die Digitalisierung, selbstbestimmt im Alter zu leben?

Das Interreg-Projekt E.CA.R.E konnte mit einem eigenen Stand an der Langen Nacht der Forschung erfolgreich viele Besucher aller Altersgruppen anziehen. Eine große Anzahl an Interessierten wollte sich im Detail darüber informieren und auch vor Ort gleich ausprobieren, wie die Forschungsarbeiten und -ergebnisse dazu beitragen können, einen interaktiven, selbstbestimmten Lebensabend in den eigenen vier Wänden mithilfe von smarten, altersgerechten digitalen Helfern, wie „Butler-Tablet“, Sensoren, Bluetooth-Vitalmessgeräten und einer speziellen Smartwatch, zu verbringen.